Neujahrsempfang der FDP Rems-Murr 2012

Pfarrer Rainer Hinzen - Diakonie Stetten sprach am 30.01.2012 in Schorndorf

Am Montag, den 30. Januar 2012 fand im Reinhold-Maier-Saal der Barbara-Künkelin-Halle in Schorndorf der gemeinsame Neujahrsempfang von FDP-FW Kreistagsfraktion und FDP-Kreisverband statt.

Über 100 Gäste kamen zum traditionellen Neujahrsempfang der Kreis-FDP und der FDP-FW Kreistagsfraktion. Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass aus allen politischen Ebenen FDP-Abgeordnete am Neujahrsempfang anwesend waren. Vom Europaabgeordneten Michael Theurer, unserem Bundestagsabgeordneten Hartfrid Wolff, unsere Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Ulrich Goll und Jochen Hausmann, unser Regionalrat Jürgen Hofer, zahlreiche Mitglieder der FDP-FW Kreistagsfraktion sowie Stadt- und Gemeinderäte aus dem Kreis. Die FDP im liberalen Kerngebiet an Rems und Murr zeigt trotz der schwierigen öffentlichen gefühlten Stimmung hier nicht nur eine starke Präsenz, sondern setzt auch ein Beweis dafür, dass die Partei mit ihren vom Volk gewählten Mandatsträgern nicht in der Versenkung verschwunden ist, wie dies einige Medien derzeit aufzeigen. Gerade hier im Stammland der Liberalen sind die Freisinnigen stark präsent. Die örtliche Presse wurde trotz Einladung an diesem Abend leider vermisst.

Der Vorstandsvorsitzender der Diakonie Stetten, Pfarrer Rainer Hinzen sprach in seinem Vortrag über das Thema: “Teilhabe von allen Menschen – Gestaltungsaufgabe des sozialen Rechtsstaates”. Der Vortrag kam bei den Gästen sehr gut an und viele sprachen beim anschließendem Empfang noch über den Vortrag von Pfarrer Hinzen.

Zu Beginn des Neujahrsempfanges begrüßte der Fraktionsvorsitzende der FDP-FW-Kreistagsfraktion Ulrich Lenk die anwendenden Gäste und Freunde, darunter auch den Oberbürgermeister der Stadt Schorndorf Matthias Klopfer mit Frau sowie Vertreter des Sportkreises, des THW und des Kreis-Seniorenrates sowie Siegfried Steiger von der Björn-Steiger-Stiftung. Ulrich Lenk gab der Partei einige Ratschläge für die Zukunft mit. “Gerade in solch schwierigen Zeiten muss das Gesamtinteresse der Partei vor den Eigeninteressen und Karriereambitionen Einzelner stehen”, sagte Lenk. Das heißt für ihn, “dass man personelle und programmatisch-strategische Alternativen” haben müsse, bevor man “bewährte Fahrensleute und Ziele über Bord werfe.” Die FDP dürfe nicht länger als “Klientel-Partei” wahrgenommen werden, forderte Lenk im Reinhold-Maier-Saal.

Ehrungen

Nach dem Schlusswort des FDP-Kreisvorsitzenden Jörg Brehmer fanden einige Ehrungen treuer FDP-Mitglieder statt.

Für 50 Jahre FDP-Mitgliedschaft wurde Karl Vollmer aus Schwaikheim mit der goldenen FDP-Nadel ausgezeichnet.

Für jeweils 40 Jahre Mitgliedschaft wurden mit der goldenen Theodor-Heuss-Medaille geehrt:
Ulrich Theurer, unser FDP-Ehrenvorsitzender aus Schorndorf gemeinsam mit seiner Frau Anruth Theurer
Manfred Lechner aus Weissach im Tal und Irmgard Loeckenhoff aus Backnang

Für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft wurden mit der Theodor-Heuss-Medaille geehrt:
Gerlinde Albrecht aus Waiblingen und Liselotte Morcher aus Aspach

Zum Fotoalbum mit weiteren Fotos vom Neujahrsempfang

Ehrung der Mitglieder auf dem Neujahrsempfang

 

Weitere Fotos vom Neujahrsempfang finden Sie hier

 

 

 

 

 

 

Fotoschau der Bilder