Klausurtagung in Schorndorf: Neues Organisationskonzept erarbeitet

FDP im Kreis Rems-Murr ging in Klausur:

 Jetzt mit frischem Wind und neuen Ideen auf die Bürger zugehen.

FDP-Kreisvorstand Rems-Murr: Klausurtagung am 15.10.2011 in Schorndorf: v.l.n.r.: Erhard Mutzke, Sigrid Pressel, Manfred Kluge, Lisa Strotbek, Heidi Hollo, Dieter Schorr, Regina Strobel, Hartfrid Wolff MdB, Karin Ebinger, Jochen Haußmann MdL, Jörg Brehmer, Joachim Kiessling

Auf Ihrer diesjährigen Klausurtagung am  Samstag, den 15. Oktober 2011 in Schorndorf diskutierten die 18 anwesenden Mitglieder des Kreisvorstandes über ein neues Organisationskonzept. Die Moderation der Klausurtagung übernahm der FDP-Landtagsabgeordnete Jochen Haußmann aus dem Wahlkreis Schorndorf. „Wir haben klar festgestellt, dass wir auch innerparteilich im Kreis neue Wege gehen wollen“, sagte der neu gewählte Landtagsabgeordnete. Hierzu zählen Themenveranstaltungen zu bestimmten lokalen, landes- und bundespolitischen Themen. Dabei wird der Kreisverband auch auf die vorhandenen Experten aus der Mitgliedschaft im Kreisverband in Zukunft zählen. Der FDP-Kreisvorsitzende Jörg Brehmer setzt dabei auf eine sinnvolle Bündelung der Kräfte der FDP-Abgeordneten im Kreis und den eigenen Mitgliedern. Der Kreisverband der FDP Rems-Murr zählt mit Hartfrid Wolff einen Bundestagsabgeordneten und mit Prof. Dr. Ulrich Goll und Jochen Haußmann zwei Landtagsabgeordnete. Dies ist eine einmalige Konstellation der Bündelung von Kräften im Land, so Brehmer. Sowohl organisatorisch als auch politisch. Auch die Kreis- und Gemeinderäte der FDP vor Ort würden künftig stärker in die politische Arbeit eingeschlossen, so Brehmer. Der Kreisvorsitzende weiter: Die FDP Rems-Murr ist ein starker Impulsgeber im FDP-Landesverband.

Jörg Brehmer

Für die Öffentlichkeit im Kreis wird die FDP in Zukunft sichtbarer Flagge zeigen, sagte der FDP-Bundestagsabgeordnete Hartfrid Wolff in Schorndorf. Einen ersten Themenabend zum Euro wird es am 4. November 2011 in Weinstadt-Endersbach im Bärensaal ab 19 Uhr geben. Aus Berlin kommt hierzu der Finanzmarktexperte der FDP-Bundestagsfraktion Hermann Otto Solms. Hierzu werden auch alle Bürgerinnen und Bürger aus der Umgebung eingeladen, so Wolff, der den FDP-Bezirksverband Region Stuttgart als Vorsitzender führt.

Nach Abschluss der Klausurtagung betonte Jochen Haußmann, dass es eine Klausurtagung gewesen sei, welche die Arbeit der Liberalen an Rems und Murr in den kommenden Monaten prägen werde. „Die Entwicklung sei im FDP-Kreisverband weiter positiv. Deshalb wollen wir auch alles tun, diesen guten Trend weiter mit vernünftigen Argumenten und Sacharbeit zu verfestigen“, sagte Haußmann.

 

Jochen Haußmann MdL moderierte die Klausurtagung

Auswertung der Themenvorschläge