Jochen Haußmann MdL einstimmig nominiert

Unser Ehrenvorsitzender und Versammlungsleiter Ulrich Theurer gratuliert Jochen Haußmann MdL zur Nominierung als Landtagskandidat der FDP im Wahlkreis Schorndorf

Unser Ehrenvorsitzender und Versammlungsleiter Ulrich Theurer gratuliert Jochen Haußmann MdL zur Nominierung als Landtagskandidat der FDP im Wahlkreis Schorndorf

Einstimmige Nominierung von Jochen Haußmann (FDP) im Wahlkreis Schorndorf für die Landtagswahl 2016 / Zweitkandidatin ist Lisa Strotbek

20150428_32_foto-kiessling-media

Jochen Haußmann MdL mit Zweitkandidatin Lisa Strotbek

Die FDP hat ihren Landtagsabgeordneten und Kreisvorsitzenden Jochen Haußmann für den Wahlkreis Schorndorf einstimmig für die Landtagswahl 2016 nominiert. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP-Landtagsfraktion kandidiert zum zweiten Mal für den baden-württembergischen Landtag. 2011 erreichte er mit 8,4% das landesweit beste FDP-Ergebnis.

Als Zweitkandidatin wurde die 28jährige Lisa Strotbek, stellvertretende FDP-Kreisvorsitzende aus Rudersberg, gewählt. Jochen Haußmann informierte die rund 30 anwesenden Mitglieder und Gäste über seine engagierte Arbeit als sozial- und verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion und seine Aktivitäten im Rems-Murr-Kreis. Insbesondere dankte er den vielen engagierten ehrenamtlichen FDP-Mitglieder für die vielfältige Unterstützung. Der 48jährige aus Kernen ist auch baden-württembergischer Spitzenkandidat des Liberalen Mittelstandes. Haußmann kritisierte viele politische und gesetzgeberische Entscheidungen im Bund und Land. Zunehmende Bürokratielasten wie etwa die unsägliche Mindestlohn-Dokumentation und Nachunternehmerhaftung, das Bildungszeitgesetz oder die Novellierung der Landesbauordnung führten zu immer stärker werdenden Belastungen, die sich zwangsläufig nachteilig auf unsere soziale Marktwirtschaft auswirken. „Wir Freien Demokraten setzen uns nicht nur für Toleranz, Humanität und Bürgerrechte ein, wir stehen auch für Wettbewerb, Chancengerechtigkeit, Leistungswillen und Wertschätzung des Eigentums“, so Haußmann.

Weitere Fotos der Wahlkreiskonferenz