Jochen Haußmann MdL zum Kreisvorsitzenden gewählt

Erste Worte als neuer FDP-Kreisvorsitzender Rems-Murr: Jochen Haußmann MdL

Erste Worte als neuer FDP-Kreisvorsitzender Rems-Murr: Jochen Haußmann MdL

Auf dem Kreisparteitag der FDP im Rems-Murr-Kreis wurde Jochen Haußmann mit großer Mehrheit am Montag, den 17. Juni 2013 zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Der FDP-Landtagsabgeordnete Jochen Haußmann aus dem Wahlkreis Schorndorf erhielt als einziger Kandidat  58 Ja-Stimmen und 1 Nein-Stimme. 2 Stimmzettel waren ungültig.

Die Nachwahl zum Kreisvorstand war notwendig, da der seit 11 Jahren amtierende Kreisvorsitzende Jörg Brehmer auf eigenen Wunsch aus dem Amt an diesem Tag ausschied. Deshalb wählten die 61 stimmberechtigten Mitglieder im Traditionslokal “Hirsch” in Remshalden-Grunbach den Kreisvorsitzenden neu. Der bisherige Kreisvorstand bleibt bis zur regulären Neuwahl im Sommer 2014 im Amt.

Dieta Völker-Charzinski wurde als langjährige Schriftführerin von Jörg Brehmer geehrt.

Dieta Völker-Charzinski wurde als langjährige Schriftführerin von Jörg Brehmer geehrt.

Zum Abschied seiner elfjährigen Amtszeit nahm Jörg Brehmer noch eine Ehrung vor. Die langjährige Schriftführerin des Kreisverbandes, Dieta Völker-Charzinksi wurde mit einem bunten Blumenstrauß für Ihre treue Arbeit für die FDP im Kreis herzlich geehrt.

Der scheidende Kreisvorsitzende Jörg Brehmer sprach in seiner Rede “2013- Das Jahr der Entscheidungen” von wichtigen Terminen des Jahres, bei denen weitreichende Entscheidungen zu treffen sind. Er nannte auch die bevorstehende Bundestagswahl, bei der es auch für die Liberalen um den Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag gehe. “Die Zukunft ist eine Frage des Terminkalenders”, sagte Jörg Brehmer und bat um Verständnis für seinen Schritt nicht mehr in Zukunft die Funktion des Kreisvorsitzenden ausüben zu wollen. “Das politische Feuer in mir ist nicht erloschen”, unterstrich Brehmer und kündigte an, auch in Zukunft für den FDP-Landesvorstand und die Reinhold-Maier-Stiftung aktiv zu bleiben.

Der Ehrenvorsitzende der Kreis-FDP Ulrich Theurer aus Schorndorf dankte seinem Nachfolger im Amt des Kreisvorsitzenden für seine ausgezeichnete Arbeit. “Heute tränen mir beide Augen”, sagte Theurer wehmütig über die Entscheidung von Jörg Brehmer. Zum Dank erhielt Brehmer ein Buchpräsent überreicht.

Der FDP-Bundestagsabgeordnete  und Stellv. Kreisvorsitzende Hartfrid Wolff überreichte Jörg Brehmer im Namen des FDP Kreisverbandes einen Büchergutschein.

Marc Puder zum Europakandidaten gewählt

Marc Puder aus Fellbach, Europakandidat der FDP Rems-Murr für die Europawahl 2014

Marc Puder aus Fellbach, Europakandidat der FDP Rems-Murr für die Europawahl 2014

Für die Europawahl im Juni 2014 wählte der FDP-Kreisparteitag mit großer Mehrheit Marc Puder aus Fellbach zum  Europakandidaten. Er kämpft für ein Mandat im Europäischen Parlament, das nächstes Jahr neu gewählt wird.

Zur Aufstellung der Landesliste für die Europawahl wählten die Mitglieder auf dem Kreisparteitag 19 Delegierte, welche am 3. November 2013 in Filderstadt zusammen kommen werden.

Mit dieser Liste der Vorschläge wird ein Bundesparteitag 2014 einberufen und der Landesverband der Baden-Württembergischen FDP wird diese Namen für die Bundeswahlliste zur Europawahl zur Wahl vorschlagen.

Als Delegierte für den Bundes-Europatag wurden vom FDP-Kreisparteitag gewählt:

Marc Puder aus Fellbach, Ersatzdelegierter ist Joachim Kiessling aus Winnenden.
Über den Bezirksverband werden folgende weitere Delegierte für den Bundes-Europatag vorgeschlagen:

Jochen Haußmann MdL aus Kernen, Ulrich Theuer aus Schorndorf und Jürgen Schulte aus Urbach. Ersatzdelegierte sind: Dieta Völker-Charzinski aus Winnenden, Cornelia Sperling aus Weissach im Tal und Heidi Hollo aus Rudersberg