Haußmann als Kreisvorsitzender der FDP Rems-Murr bestätigt

Am 14.09.2020 im Bürgerzentrum Waiblingen. Kreisvorstand der FDP: Obere Reihe von links nach rechts:
 Chris-Robert Berendt, Roland Fink, Julia Goll, Dr. Jürgen Hägele, Desiree Ortlieb, Anneliese Malle, Markus Wenzel, Tobias Jutz, David-Sebastian Hamm, Ulrich Theurer.
Untere Reihe:
Hartfrid Wolff, Thomas Pflug, Beatrice Messmer, Doris Betz, Sigrid-Angela Pressel, Prof. Dr. Stephan Seiter, Regina Strobel, Heidi Hollo, Andreas Pferdt und Jochen Haußmann MdL. Nicht auf dem Foto ist Dieter Schorr und Tim Zimmermann – 
Foto: Kiessling

Der Landtagsabgeordnete Jochen Haußmann aus Kernen ist bei der Kreismitgliederversammlung der Rems-Murr-Liberalen am vergangenen Montag im Bürgerzentrum Waiblingen ohne Gegenstimme im Amt des Kreisvorsitzenden bestätigt worden.

Ebenfalls bestätigt als erste Stellvertreterin wurde Landtagskandidatin Julia Goll (Waiblingen) sowie als zweiter Stellvertreter der FDP-Bundestagskandidat Prof. Dr. Stephan Seiter (Fellbach). Neuer im Bunde der Stellvertreter ist Andreas Pferdt (Schorndorf), der auf Marc Sanwald (Auenwald) folgt, welcher umgezogen ist und deshalb nicht mehr kandidierte. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden Dieter Schorr als Kreisschatzmeister und Doris Betz als Schriftführerin.

In seiner Bewerbungsrede rief Haußmann zu Geschlossenheit und Entschlossenheit im bevorstehenden Landtagswahlkampf auf. „Unser Ziel ist klar: Wir wollen als FDP/DVP wieder in die Regierungsverantwortung, damit Baden-Württemberg vorankommt. Die finanzielle und wirtschaftliche Entwicklung brauche einen Koalitionsvertrag mit deutlicher liberalerHandschrift“, betonte Haußmann.

Grün und Schwarz sind zunehmend in vielen Themen uneinig und dadurch handlungsunfähig, zum Beispiel beim Thema Fahrverbote. „Wir brauchen einen Politikwechsel“, so Haußmann. Die FDP stehe für eine technologieoffene Wirtschafts- und Verkehrspolitik, eine vernünftige Wohnungsbaupolitik, für eine generationengerechte Haushaltspolitik, für eine Entlastung des Mittelstandes von Bürokratie, für eine zügigere Digitalisierung und für eine bessere Bildungspolitik und eine Sozialpolitik, die Betroffenen helfe und nicht entmündige. „Wir müssen in die Spitzenposition der deutschen Bundesländer zurück. Viele mittelständische Unternehmen aus dem Automobil- und Maschinenbau, aber auch in vielen weiteren Branchen, haben existenzielle Sorgen und Tausende von Menschen bangen um ihre Arbeitsplätze. Wir müssen den politischen Mehltau ablösen, der sich über Baden-Württemberg gelegt hat,“ schrieb Haußmann der Landesregierung ins Stammbuch.

Die guten Ergebnisse bei den Europa-, Kommunal- und Regionalwahlen im Jahr 2019 hätten gezeigt, dass die FDP im Rems-Murr-Kreis über gute Grundlagen für die kommende Landtags- und Bundestagswahlen verfüge. „Ich freue mich sehr, dass wir nicht nur steigende Mitgliederzahlen haben, sondern auch erfreulich viele Bewerberinnen und Bewerber für unsere Kreisvorstands- und Delegiertenwahlen haben,“ zeigt sich der wiedergewählte Kreisvorsitzende dankbar. „Das ehrenamtliche politische Engagement der FDP im Rems-Murr-Kreis ist beeindruckend.“

Als Beisitzer gehören dem Kreisvorstand an:

Hartfrid Wolff, Schorndorf
Dr. Jürgen Hägele, Winnenden
Tobias Jutz, Burgstetten
Beatrice Messmer, Schwaikheim
David-Sebastian Hamm, Schorndorf
Desiree Shirin Helene Ortlieb, Weinstadt
Regina Strobel, Schorndorf
Heidi Hollo, Rudersberg
Tim Zimmermann, Remshalden
Roland Fink, Fellbach
Chris-Robert Berendt, Winnenden
Anneliese Malle, Waiblingen
Sigrid-Angela Pressel, Remshalden
Thomas Pflug, Winnenden
Markus Wenzel, Auenwald


Als Delegierte für die FDP-Landesvertreterversammlung am 17.10.2020 für die Aufstellung der Landesliste für die Bundestagswahl 2021 wurden gewählt:

Prof. Dr. Stephan Seiter, Fellbach
Jochen Haußmann MdL, Kernen
Joachim Kiessling, Winnenden
Julia Goll, Waiblingen
Prof. Dr. Ulrich Goll, Waiblingen
Ulrich Theurer, Schorndorf
Hartfrid Wolff, Schorndorf
Doris Betz, Waiblingen
Heidi Hollo, Rudersberg
Andreas Pferdt, Schorndorf
Regina Strobel, Schorndorf
Anruth Theurer, Schorndorf
Anneliese Malle, Waiblingen
Beatrice Messmer, Schwaikheim
Tim Zimmermann, Remshalden
Roland Fink, Fellbach
Dieter Schorr, Schorndorf
Klaus Wangerin, Waiblingen
Chris-Robert Berendt, Winnenden


Als Delegierte für die FDP-Bundesparteitage 2021 – 2023 wurden gewählt:

Jochen Haußmann MdL, Kernen
Prof. Dr. Stephan Seiter, Fellbach
Hartfrid Wolff, Schorndorf
Ulrich Theurer, Schorndorf

Tagung unter Corona-Auflagen: Kreisversammlung am 14.09.2020 im Bürgerzentrum Waiblingen

Präsidium der Kreis-FDP: (v.l.n.r.: Prof. Dr. Stephan Seiter, Julia Goll, Jochen Haußmann MdL und Andreas Pferdt). Foto: Kiessling