Goll: Positive Bewertung der Bewährungshilfe ist erfreulich

Durch die gemeinnützige Neustart-GmbH wurde die Qualität der Bewährungshilfe gestärkt – Kosten blieben konstant

Prof. Dr. Ulrich Goll MdL

Prof. Dr. Ulrich Goll MdL

Zu den Ausführungen von Justizminister Stickelberger zur Bewährungs- und Gerichtshilfe in Baden-Württemberg sagte der justiz- und innenpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Prof. Dr. Ulrich Goll:
„Die Feststellungen der von der Landesregierung veranlassten Evaluation der Bewährungs- und Gerichtshilfe sind erfreulich. Sie bestätigen, dass durch den Systemwechsel bei der Bewährungshilfe und die Übernahme der Aufgabe durch die private gemeinnützige Neustart GmbH die fachlich-strukturelle Qualität gestärkt worden ist, während die Gesamtkosten konstant gehalten werden konnten.

Auch der Befund, dass die derzeitige private Organisationsform erheblich günstiger ist als eine Organisationsform, die die heute erreichten qualitativen Verbesserungen in einem rein staatlichen System hätte erzielen können, ist zu begrüßen.“