Gedenktafel in Erinnerung an Dr. Reinhold Maier enthüllt

In Erinnerung an den 1. Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg wurde in Remshalden-Grunbach am 16.10.2012 eine Gedenktafel enthüllt.

Am 16.10.2012 am Landgasthof Hirsch auf dem Reinhold-Maier-Platz in Grunbach: Der Vorsitzende des Verwaltungsrats der Reinhold-Maier-Stiftung Prof. Dr. Ulrich Goll MdL ,Bürgermeister Norbert Zeidler und Jochen Haußmann MdL, stellvertretender Vorsitzender der FDP/DVP-Landtagsfraktion und Mitglied des Verwaltungsrats der Reinhold-Maier-Stiftung enthüllen gemeinsam die Reinhold-Maier-Gedenktafel.

Kalt war es an dem Morgen auf dem Reinhold-Maier-Platz in Remshalden-Grunbach, aber die Sonne lachte, als sich die Gäste auf  dem Platz einfanden. An diesem Morgen fand auch der Wochenmarkt hier statt. So versammelten sich nicht nur die Gäste, sondern auch einige Marktbesucher auf dem Platz zur offiziellen Enthüllung der Gedenktafel an Dr. Reinhold Maier. “Sogar der OB von Biberach ist heute morgen gekommen”, sagte Prof. Dr. Ulrich Goll MdL bei seiner Begrüßung in Anspielung auf die erfolgreiche Wahl von Bürgermeister Zeidler. Goll ist auch der Vorsitzende des Verwaltungsrates der Reinhold-Maier-Stiftung, welche die Tafelenthüllung organisiert hat. Der Impuls kam aber lokal von den Grunbacher Bürgern hier, sagte Goll bei seiner Ansprache. Hier im Landgasthof Hirsch kehrte er oft und gerne ein, der Abgeordnete aus dem Remstal und erster Ministerpräsident der FDP/DVP.

Weitere Ansprachen hielt der Bürgermeister von Remshalden Norbert Zeidler und Jochen Haußmann, FDP Landtagsabgeordneter des hiesigen Wahlkreises und Mitglied des Verwaltungsrates des Reinhold-Maier-Stiftung.

Nach der Tafelenthüllung strebten die Gäste in den Gasthof zum kleinen Umtrunk. Wie zu Zeiten von Reinhold Maier gab es ein “Viertele” und ein Vesper. Im Hirsch in Grunbach gibt es den speziellen “Schwarzen Peter” Trollinger, der nach Dr. Reinhold Maier benannt wurde.