Dialogabend: Bildung, Wirtschaft, Verkehr und Soziales sind unsere Themen

Haußmann und Lenk danken Kandidaten

20141113_08_foto-kiessling-media

FDP/DVP-Kreisvorsitzender Jochen Haußmann MdL und Ulrich Lenk, FDP-FW-Fraktionsvorsitzender im Kreistag Rems-Murr, haben bei einer Veranstaltung im Grunbacher Landgasthof Hirsch den 107 Kandidatinnen und Kandidaten, die bei der Kreistagswahl für die Liberalen angetreten sind, herzlich für ihr Engagement gedankt.

Jochen Haußmann MdL und Ulrich Lenk

Jochen Haußmann MdL und Ulrich Lenk

Der Landtagsabgeordnete Haußmann sagte, für die FDP/DVP beginne mit dem Dreikönigstreffen 2015 der Landtagswahlkampf.

Die FDP/DVP habe gute Chancen, den Wiedereinzug in den Stuttgarter Landtag zu schaffen. “Wir werden keinen Koalitionswahlkampf führen. Stattdessen stellen wir unser Programm und Personalangebot in den Vordergrund, und wir präsentieren uns als eigenständige, thematisch gut positionierte und personell gut besetzte politische Kraft”, betonte Haußmann. Die FDP/DVP werde vor allem die Themen Bildung, Wirtschaft, Verkehr und Soziales ansprechen. “In der Schulpolitik herrscht Chaos, unsere Straßen gehen kaputt und der Mittelstand ist tief verunsichert. Innerhalb von nur drei Jahren hat Grün-Rot das Land nicht nur in der Bildungspolitik ein Chaos herbeigeführt. Das müssen wir ändern”, betonte Haußmann.

Ulrich Lenk stellte das Arbeitsprogramm der FDP-FW-Kreistagsfraktion vor. Die letzten Jahre seien von der Diskussion um das neue Krankenhaus in Winnenden überlagert gewesen. “Das neue Kreiskrankenhaus wird von den Patientinnen und Patienten gut angenommen. Jetzt geht es darum, das Krankenhaus in die schwarzen Zahlen zu führen”, erklärte Lenk. Die Sanierung der Kreisstraßen und steigende Sozialausgaben seien weitere drängende Themen. Den Liberalen werde die Arbeit im Kreistag nicht ausgehen.